Architekten
Fachplaner

Erläuterungen zum Projekt "Neubau Jugendclub Cafe Conti"

Am nördlichen Gebietsrand des Weimarer Ortsteiles Schöndorf erfolgte mit dem Jugendclub "CafeConti" die sinnfällige Nachnutzung einer lichtungsartigen Brachfläche. Das Baufeld, geprägt vom östlich vorgelagerten weiträumigen Sport- u. Spielplatz sowie zweiseitig angrenzendem Wald, wird durch den zweigeschossigen winkelförmigen Baukörper räumlich wirkungsvoll terrassiert und gefaßt. Mit seiner dreidimensional verkippten Dachgeometrie, den Fassadeneinschnitten für Dachterrasse und Eingangsbereich und der rotbraunen Farbgebung strahlt der amorphe Baukörper in der bewegten Topographie des umgebenden Sport- u. Spielplatzes die Ruhe eines "Felsens in der Brandung" aus. Offene und kommunikative Gruppenräume mit z. T. geschoßübergreifenden Lufträumen, lichtdurchflutete und mit Nischen erweiterte Flure, der großzügige Küchenbereich und eine Fahrradwerkstatt bietenden Jugendlichen und Kindern vielfältige und anregende Nutzungs-, Kommunikations- und Rückzugsmöglichkeiten. Die barrierefreie Ausführung und eine weitere behindertengerechte Erschließung ermöglichen den Zugang für und Nutzung durch gehandicapte Kinder und Jugendliche. Die Realisierung der hochwärmegedämmten Gebäudehülle minimiert die laufenden Unterhaltskosten.