Architekten
Fachplaner

Erläuterungen zum Projekt "Neubau Kindertagesstätte Erfurt – Dittelstedt"

Geprägt von der dörflichen Randlage des Erfurter Vorortes Dittelstedt stellten sowohl erforderliche städtebauliche Neufassung einer Quartiersecke als auch Erhalt und Einbeziehung des vorhandenen Baumbestandes wichtige Entwurfsprämissen für den Ersatzneubau der Kindertagesstätte 36 dar. Die Baukörpergliederung des ausgeführten Entwurfes ergab sich aus der optimalen Anordnung der Gruppenräume bezüglich Belichtung und Freianlagenbezug und der ablesbaren Trennung von Haupt- und Nebenfunktionen. Im Ergebnis entstand ein zweiflügeliges Gebäude, welches in einen anderthalb-geschossigen Hauptbaukörper und einen eingeschossigen Nebenflügel gegliedert ist, der sämtliche Lager- und Abstell-, Personalaufenthalts- und Servicefunktionen aufnimmt. Im Hauptbaukörper sind sowohl die beiden lichtdurchfluteten Gruppenräume mit zugehörigen Schlafgalerien und Sanitärbereichen als auch einen Multifunktionsraum für Sport, Spiel und Versammlungszwecke eingeordnet. Die Innenräume sind geprägt durch warme Parkettfußböden, hochwertige hölzerne Einbaumöblierungen mit z. T. raumteilender Funktion, raumhohe Holz-Alu-Fassaden sowie sichtbar belassene Betonwände. Großzügig verglaste Pfosten-Riegel-Fassaden und zweiseitig umlaufende Holzdecks bewirken fließende Übergänge von Innen- u. Außenräumen und verzahnen das Gebäude mit der parkartigen Außenanlage. Gründächer tragen zur sehr guten Ökobilanz des Gebäudes bei.