Architekten
Fachplaner

Erläuterungen zum Projekt "Neubau Studentenwohnhaus"

Zentrumsnah in einem Wohnviertel der nördlichen Innenstadt Jenas gelegen entstand mit der Wohnanlage Clara-Zetkin-Straße 19 Lebens- und Wohnraum für 150 Studenten.
Die aus zwei L-förmigen Baukörpern zusammengesetzte Blockrandbebauung, gegliedert durch offene Treppenräume und ihre wechselnde 3-5-Geschossigkeit, umschließt einen nach zwei Seiten geöffneten Innenhof. Das Gebäudeensemble bietet mit den hofseitigen Laubengängen, den aufgeweiteten Wohnungszugängen, dem erdgeschossigen Gemeinschaftsraum sowie dem Wohnhof eine Vielzahl kommunikativer Ansatzpunkte, die den offenen Charakter eines studentischen Wohn- und Lebensraumes prägen. Im Erdgeschoß sind neben den barrierefreien Wohnungen, dem als sozialem Zentrum fungierendem Gemeinschaftsraum und Fahrradabstellplätzen die erforderlichen Haustechnikzentralen sowie Lager- und Entsorgungsbereiche eingeordnet. Angebotene Wohnformen reichen von Einzelzimmern in 2er, 3er und 4er Wohnungsgemeinschaften bis hin zu Einzelappartements. Die Wohnungen sind in innenhofseitig orientierte Bäder und Wohnküchen sowie die außenliegenden individuellen Wohnbereiche zoniert.