Architekten
Fachplaner

Erläuterungen zum Wettbewerb: Jena Bioscience

Eingebettet in die malerische Atmosphäre des nördlichen historischen Stadtkernes von Bad Langensalza und in unmittelbarer Nähe der gotischen Bergkirche St. Stephani gelegen stellt das denkmalgeschützte Liegenschaftsensemble "Unterm Berge 28" und "Löbersgasse 13" eine wichtige städtebauliche Dominante dar. An einer platzartigen Aufweitung des Straßenraumes Unterm Berge gelegen, bildet die aus zwei Höfen bestehende Eckbebauung einen weithin wahrnehmbaren Quartiersrand im Kreuzungsbereich von Löbersgasse und der Straße Unterm Berge.

Entsprechend Aufgabenstellung wurde die zusammenhängende denkmalgeschützte Quartierbebauung für Wohnzwecke mit mittlerem bis gehobenem Standard untersucht. Dabei stehen die zu bewahrenden historischen Grundstrukturen zweier miteinander verbundener Dreiseithöfe Pate für die vorgesehenen Neugliederungen.

Das Durchschreiten eines Tores und das Ankommen in einem umbauten Atrium bilden einen weiteren Leitgedanken für die vorgesehenen Umnutzungen der vorhandenen Strukturen und baulichen Ergänzungen des Bestandes.

Im Entwurfskonzept werden 17 Wohnungen mit differenziertem Nutzungsprofil und unterschiedlichsten Ausdehnungen angeboten. Dabei sollen die historischen Raumstrukturen im Wesentlichen erhalten bleiben. Neuen Einbauten sollen sich modern, aber sensibel im Umgang mit der historischen Bausubstanz absetzen.